Nach ungefähr 1/3 des Managerspiels…

…stellt sich das Ergebnis ein wenig freundlicher als am Anfang dar. Bei der  interaktiven Variante war der Tiefpunkt bei der Spieltagswertung am 4. Spieltag mit einem Tageswert von -14 erreicht. 16 Punkte und Platz 224857 standen danach zu Buche. Es war die Zeit, in der Stefan Wächter noch patzte und ein indisponierter Vittek jedes Mal -8 Punkte einfuhr. Seit dem 8. Spieltag geht es bergauf. Seitdem konnten 130000 Plätze gut gemacht werden, mittlerweile tummelt sich mein Team auf Platz  62330 mit Kontakt zur Spitze. Bis Platz 1sind es nur noch 273 Punkte. An diesem Wochenende gab es trotz indisponierter Nürnberger mit Platz 1647 die beste Tagesplatzierung. Kompany, Madlung, Marcelinho, Jones, Westermann und Magic Mutzel haben das ihrige dazu beigetragen.

Die Classicvariante begann mit Platz 130637, am zweiten Spieltag dann das Allzeithoch in der Gesamtwertung mit Platz 54964. Danach auf holprigem Weg erst schnell runter und langsam nach oben bis Platz 63598. An diesem Spieltag konnten wir mit 5 Punkten mehr als 10000 Plätze gut gemacht werden. Ist halt alles noch sehr eng beisammen am Anfang der Saison. Ärgerlich ist ein schwächelnder Bönig mit – 10 und vor allem Mnari mit – 26. Aber Joe kommt noch, keine Frage. Und Sanogo wollen wir nicht vergessen, mit 28 Punkten bei den Stürmern auf Platz vier. Es kann noch besser werden.

Kommentare zu “Nach ungefähr 1/3 des Managerspiels…” (2)

Flankengott
22.11.2007

Mensch Rob – auf die Lösung Madlung wäre ich nie gekommen (klingt irgendwie bekannt, oder?). Stattdessen habe ich auf den lange-hats-gedauert-dafür-jetzt-aber-richtig-Durchbruch des Herrn Lövenkrands gesetzt und mehr als 2 Mio. für dieses Hirngespinst geopfert. Seit dem 3. Spieltag spiele ich lieber ganz ohne Stürmer, als mir von dem die Punktebilanz versauen zu lassen. Für den goßen Überraschungscoup habe ich auf eben dieser Bank auch noch Herrn Ricken sitzen, aber der hat wenigstens kein Loch in mein Budget gerissen. Sehnsüchtiges Warten auf die Transferperiode erfüllt meinen Raum fast ebenso wie das Hoffen auf einen überfälligen, königsblauen Sieg. Es kann nur besser werden.

Rob Alef
22.11.2007

Ricken ist wirklich bitter, aber phantastisches Potenzial auf der Bank für die Rückrunde kann ich mit Lauth und Yankov auch bieten.

Teilen mit:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Kommentar verfassen

wpDiscuz